Raddampfer Goethe Freundeskreis Raddampfer Goethe e.V. 1992
Label
letzte mit Dampf

Im Jahr 1992 wurde in Köln der Freundeskreis Raddampfer Goethe e.V.

gegründet, dem ich seit 1995 mit großer Freude angehöre. Der jetztige Präsident der Vereinigung, Ansgar Reidock, war schon lange Jahre aktiv in Sachen Dampfschifffahrt auf dem Rhein.

Er beobachtete – wie viele andere – dass die Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG (kurz KD) nach und nach ihre Raddampfer ausrangierten.

Sie erkannten nicht, dass diese Art von Schiffen immer beliebter wurde und

inzwischen ein Stück Kultur auf dem Rhein geworden war. In anderen Regionen Europas feierten Dampfschiffe ein Comeback. Das setzt sich bis heute auf vielen Binnengewässern fort. Erst als es auf dem Rhein nur noch ein letztes aktives Dampfschiff, nämlich die „Goethe“ gab, wachten manche Dampferfreunde auf.

Um Ansgar Reidock gruppierten sich zunächst einige wenige Enthusiasten.

Sie forderten energisch den Erhalt dieses Schiffes.

Das führte zur Gründung unseres Vereins.


Hans-Peter Krebs, Vizepräsident



Unsere Vereinstreffen finden jeden

2. Mittwoch im Monat ab 18 Uhr in der

Gaststätte „Haus Böhmer“ in Kalk,

Kalker Hauptstraße 216 (Linien 1 + 9),

Haltestelle Kalk Kapelle statt.

Es wäre schön, wenn Ihr uns dort mal

besuchen kommt. Es gibt immer viel

zu erzählen über alte Dampfschiffe,

Fahrten auf dem Rhein, der Elbe, nach Dresden – vor allem aber vom RADDAMPFER GOETHE, der nun Radmotorschiff Goethe heißt.


Mit herzlichen Grüßen

Der Freundeskreis Raddampfer Goethe


Für Kontakte bitte hier klicken!

Haus Böhmer

© The Cool Person